Im Interview:

Prof. Holger Wormer und Michael Dietz

Stirbt die Spinne im Staubsauger? Und warum ist Rosa eigentlich eine Mädchenfarbe? Wieso führt zu viel Alkohol zum Filmriss? Wo bleibt eigentlich die zweite Socke beim Waschen?

Verblüffend, unterhaltsam und lustig: Regelmäßig sammelt der Moderator Michael Dietz sämtliche Fragen von 1LIVE-Hörern, die Prof. Holger Wormer beantwortet. Die 101 allerbesten Fragen und Antworten wurden nun in »Endlich Mitwisser!« gesammelt.

Was den Millionen Hörern von Deutschlands erfolgreichstem jungen Radio Riesenspaß macht, können jetzt also alle kennenlernen.
»Hier erfahren Sie nicht nur, warum die Bratwurst meistens in Längsrichtung aufplatzt, sondern auch, was das mit Wissenschaft zu tun hat – und wie diese funktioniert.« Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

»Besonders angetan hat es uns die Spinne im Staubsauger«

Warum braucht man noch ein Buch mit Wissensfragen? Es gibt doch schon so viele…

Michael Dietz: Aber es gibt kaum Wissensbücher, in denen die Fragen ausschließlich von den Hörern eines Radiosenders kommen. In unserem Fall haben wir in den letzten vier Jahren Tausende Fragen von den Hörern von WDR 1Live gesammelt und die 101 allerbesten Fragen beantworten wir in »Endlich Mitwisser!«.

Was wollen die Leute denn wissen?

Prof. Holger Wormer: Bei den Fragen sind natürlich einige Klassiker dabei, etwa die nach den verschwundenen Socken in der Waschmaschine oder warum man sich immer an der falschen Schlange anstellt. Aber da gibt es auch Leute, die haben Zahlen gegoogelt und wollten wissen, warum im Netz einige Zahlen häufiger vorkommen als andere. Jemand anderes hat sich überlegt, welchen Lichtschutzfaktor man bekommt, wenn man verschiedene Sonnencremes mischt. Viele Fragen sind spannende Alltagsfragen, die sich viele von uns schon oft gestellt haben – es geht natürlich auch viel um Liebe & Sex, Partywissen und die Rätsel unseres Körpers.

Gibt es eine Lieblingsfrage?

Michael Dietz: Viele. Aber besonders angetan hat es uns die Spinne im Staubsauger. Das wollen unglaublich viele wissen, ob die in so einem Gerät überlebt.

Überlebt sie?

Prof. Holger Wormer: Normalerweise nicht. Aber im Buch zeigen wir auch eine ökologisch korrektere Lösung zum Zusammenleben mit Spinnen auf.

Sie beantworten also nicht nur die Fragen, Sie geben auch praktische Tipps?

Prof. Holger Wormer: Ja, das machen wir, manche praktische Tipps helfen wirklich weiter, andere sind vor allem lustig und vielleicht eher dazu da, um auf Partys, im Büro oder in der Schule anzugeben. Uns war besonders wichtig, auch ein wenig zu zeigen wie Wissenschaft funktioniert, also dass es auf manche Fragen nicht die eine richtige Antwort, sondern vielleicht mehrere Antworten oder Lösungen gibt. Und natürlich soll das Lesen Spaß machen.

»Wir wollten kein Buch machen, dass wie eine Bleiwüste aussieht«

Deshalb haben Sie sich auch so viel Mühe gegeben mit der optischen Gestaltung, denn die Fragen sind ja sehr hübsch verpackt?

Michael Dietz: Wir wollten kein Buch machen, dass wie eine Bleiwüste aussieht. Deshalb war uns eine klare Struktur wichtig und ein ungewöhnlich aufwendiges Design. Außerdem haben wir Glück gehabt, dass wir mit der Fotografin Joyce Ilg jemanden gefunden haben, die passende Bilder zu den Fragen inszeniert hat.

Endlich Mitwisser! sieht auch ein bisschen aus wie ein Angriff auf das Unnütze Wissen des Neon Magazins?

Michael Dietz: Ganz und gar nicht. Wir sind Fans von Unnützes Wissen. Wir haben aber festgestellt, dass die Leute nicht nur Fakten wollen, also zum Beispiel, dass im Film Pulp Fiction das Wort »Fuck« 271 Mal fällt, sondern fragen wie ein Deja Vu wie im Film Matrix entsteht oder ob man wirklich an Schlaflosigkeit sterben kann. Edward Norton stellt die gleiche Frage in Fight Club!

Ungewöhnlich für ein Wissensbuch ist auch, dass sie am Ende ihre Tricks verraten.

Prof. Holger Wormer: Nein, wir verraten keine Tricks, wir zeigen eher wie die Kontrollmechanismen in der Wissenschaft funktionieren sollten – das ist ja in Zeiten von Plagiatsdebatten gerade ein besonders aktuelles Thema. Wir zeigen wie man prüft, ob eine Quelle glaubwürdig ist und geben so eine Anleitung wie man korrekte Antworten auf Fragen im Netz finden kann. Denn natürlich weiß auch Professor Holger nicht alles – aber er weiß, wo es steht. Auch das wird also im Buch verraten.

Gibt es Endlich Mitwisser! auch als Hörbuch?

Prof. Holger Wormer: Ja, wenngleich es kein simples Hörbuch ist in dem wir unsere Fragen und Antworten vorlesen. Michael und ich besprechen einige der Allerbesten Fragen und haben ein paar Extrafragen dazu aufgenommen. Das Hörbuch hat eine ganz besondere Atmosphäre und hat uns selbst sehr viel Spaß gemacht.

Was ist der Unterschied zwischen dem Hörbuch und Endlich Mitwisser! im Radio?

Michael Dietz: Das Hörbuch ist eine ganz eigene Nummer, weil wir viel mehr Zeit für die einzelnen Fragen haben und noch etwas tiefer in die einzelnen Themen einsteigen können. Vor dem Hörbuch gab es Endlich Mitwisser! nur in kleinen Portionen, jetzt kann man sich mit Holger und mir einen schönen Abend machen, bei dem man auch noch was mitnimmt.

Beantworten Sie auch weiterhin Fragen?

Prof. Holger Wormer: Natürlich, wir machen weiter, denn wir bekommen nach wie vor aufregende Fragen und freuen uns auch über Kontakt.

Michael Dietz: Wer etwas wissen will, kann uns über 1live.de finden oder Freund unserer Endlich Mitwisser! – Seite bei Facebook werden, die gerade an den Start gegangen ist. Auch da kann man direkt Fragen an uns schicken.

Endlich Mitwisser! auf Facebook

zurück zur Übersicht aller Interviews